[ #skaten ] Kleines ABC des INLINE-SKATENS


Skaten als attraktive Art der Fortbewegung gewinnt immer mehr Freunde.

Inlineskaten (auch Rollerskaten) ist eine Art der Fortbewegung unter Verwendung des Schlittschuhschritts und ist sowohl eine Sportart als auch eine Möglichkeit zur Fortbewegung als Verkehrsteilnehmer. Bereits jeder fünfte Österreicher fährt angeblich mehr oder weniger regelmäßig mit Inlineskates. Wikipedia will wissen, dass angeblich der Belgier John-Josef Merlin schon 1760 einen Schlittschuh mit zwei Metallrädchen an den Kufen entwickelte, der damit eine Frühform der heutigen Inline-Skates darstellen dürfte.

Wie jede andere Sportart erfordert auch das Inlineskaten ein gewisses Maß an Können. Viele Unfälle sind auf mangelhaftes Fahrkönnen oder Selbstüberschätzung zurückzuführen oder oft auch auf die fehlende Schutzausrüstung. Gerade Anfänger sollten nie ohne komplette Schutzausrüstung incl. Helm fahren. Wegen der mangelnden Fahrpraxis und einer unzureichenden Bremstechnik muss Sicherheit besonders bei Anfängern groß geschrieben werden.

Die Initiative Sichere Gemeinden hat in Vorarlberg eine gut lesbare und tolle Broschüre zum Inlineskaten aufgelegt, die sowohl Anfängern wie Praktikern, Jugendlichen wie Eltern nützliche Information leistet und auch im PDF-Format heruntergeladen werden kann.

[vorarl] BERG FREI!
Da erst mal das Inhaltsverzeichnis zum Vorkosten:

Vorwort
1.0 Einleitung
2.0 Entstehungsgeschichte
3.0 Insider Slang (das kleine Inline-ABC)

4.0 Material
4.1 Skates
4.2 Schutzbekleidung
4.3 Darauf sollte man beim Kauf achten
4.4 Wartung und Pflege

5.0 Lernziele
5.1 Techniken
5.2 Sicherheitsaspekt
5.3 Gesundheitsaspekt

6.0 Praxisübungen und Spiele
6.1 Übungen zum Erlernen der Bremstechniken
6.2 Sprintübungen
6.3 Geschicklichkeitsübungen

Literatur und Internetadressen
Anhang für Fortgeschrittene
Schlussbemerkung und Impressum