[ #geschichte ] Historische und heutige Pilgerwanderwege von Vorarlberg nach Einsiedeln

Wussten Sie, dass ...
... das Wort Pülcher (umgangssprachlich für Gauner oder Kleinkrimineller) eine  mundartliche Nebenform von Pilger ist? 

Was man früher als spirituellen Fußmarsch ansah wird heute auch als sportlich interessante Route gewandert. Diese ist in mehrfacher Hinsicht sehr attraktiv: Kontraststarke Landschaft mit Hochgebirge, dem überwältigendem Panorama des Rheintales, den markanten Schweizer Bergen und den idyllischen Hügelregionen der Ostschweiz.
Aber auch für jene, für die ein Jakobsweg mehr ist als nur eine unter vielen Wanderrouten ist, sind genügend spirituelle Plätze zum Station machen: Kirchen, Klöster und Kapellen. Auch der Heilige Jakobus ist in mehreren Kirchen als Patron und in Kapellen präsent. Ebenso übrigens wie der Patron der Reisenden, der Heilige Christophorus.
Mehr erfahren. Dies ist nur der Hinweis  auf einen Beitrag eines hier verlinkten Weblogs, einer Website oder eines Downloads. Mehr erfährt man, wenn man den untenstehenden Links folgt!           
[vorarl]BERG FREI!⇒