[ #berg + #tal ] Seeger an der Lutz: "Uf da Berga ischt mi Läba"

"Uf da Berga" von dem aus Thüringen stammende Arzt Ludwig Seeger aus dem Gedichtband "Nit lugg lo".

1889 schrieb der Vorarlberger Sängerbund für ein großes Sängerfest in Wien zwei Dichtungen in Vorarlberger Mundart zur Preiskomposition öffentlich aus. Eines der Gedichte war "Uf da Berga", das der aus Thüringen stammende Arzt Ludwig Seeger alias Seeger an der Lutz (1831 - 1893) drei Jahre zuvor in seinem Gedichtband "Nit lugg lo" veröffentlicht hatte.


Aus dem Wettbewerb um dieses Lied ging der Feldkircher Kirchenmusiker Wunibald Briem (1841 - 1912) als Sieger hervor. Das Lied wurde nicht nur in Wien mit stürmischem Applaus aufgenommen. Es eroberte in kurzer Zeit den Vorarlberger Volksgesang. Wie eine Umfrage im Auftrag des Landesarchivs 2003 ergab, zählt es auch zu Beginn des dritten Jahrtausends noch zu den fünf populärsten Heimatliedern Vorarlbergs.
Vorarlberger-Bloghaus-Service. Dies ist nur der Hinweis auf einen Beitrag eines hier verlinkten Weblogs, einer Website oder eines Downloads. Mehr erfährt man, wenn man den untenstehenden Links folgt! Nütze auch den Link „[Google Search] ⇒ “. Er liefert allenfalls einen aktuelleren Link im Falle einer Verwaisung und/oder auch zusätzliche oder aktuellere Infos!
[vorarl] BERG FREI!